Erfrischende Ferien beginnen mit ermutigenden Zeugnissen

Beurteilungen: Verurteilung oder Auferbauung?

Jedes Jahr um diese Zeit sehnen wir die Ferien herbei. Erfrischend, sonnig, erlebnisreich und entspannt sollen sie sein. Doch kurz zuvor müssen wir bzw. unsere Schulkinder noch eine steile Hürde meistern: Die Zeugnisse – für manch einen ein wahres Grauen, niederschmetternd, vernichtend. Für andere Grund zur Freude, bestätigend und stärkend. Ist es nicht verrückt, was ein Blatt Papier in uns auslösen kann?

Zeugnisse mit Mehrwert

In diesem Jahr kam mir die Idee, diese Tradition ein wenig abzuwandeln und für unsere Kinder Mutmacher-Zeugnisse zu gestalten. Ich wollte ihnen vor Augen führen, was sie außer ihren Schulnoten noch so ausmacht, welche Stärken im letzten Schuljahr zum Vorschein kamen oder sich trotz der bekannten harten Umstände phantastisch entwickelt haben. Kurzerhand hab ich diese Zeugnisse dann auf Facebook und in meiner WhatsApp Story veröffentlicht: Ermutigende Zeugnisse – Facebook

Die Resonanz auf diesen Post hat mich umgehauen. Scheinbar traf dieser Impuls den Zahn der Zeit. Und so entstand direkt die Idee, ein paar Vorlagen zu gestalten, die jede Mama und jeder Papa sich einfach herunterladen kann. Aber nicht nur die Talente und Stärken der eigenen Kids lassen sich damit wunderbar würdigen, sondern auch die von Mitarbeitern, Freunden, Kollegen, Enkeln, Paten, Vorgesetzten…

Zeugnisse, die Mut machen

Sprudeln bei dir auch gerade die Ideen, wer alles ein solches Zeugnis bekommen sollte? Dann einfach machen! Lad dir die Designs gern herunter und mach‘ dir über jeden dieser Menschen mal in Ruhe ein paar gute Gedanken. Formuliere ermutigend und aufrichtig und denk ruhig mal etwas um die Ecke. Vielleicht helfen dir dabei folgende Leitfragen:

  • Welche Eigenschaften dieser Person sind eine Bereicherung für euch als Familie oder euch als Team?
  • Welche Fähigkeiten hat diese Person erlernt oder eingebracht?
  • Welchen Herausforderungen hat sich dieser Mensch in der letzten Zeit gestellt?
  • Welches Potential siehst du ihn ihm, das eventuell einen kleinen Anstupser gebrauchen kann?

 

Erfrischende Ferien – ermutigende Zeugnisse

Zum Beispiel kann es sein, dass dein Kind gelernt hat, sich selbst zu organisieren oder sich mutig mit der Technik im Distanzlernen auseinanderzusetzen. Oder es hat sehr viel Geduld bewiesen, im Haushalt mehr mit angepackt als früher, sich um Geschwisterkinder gekümmert und hat eine Freundlichkeit, die seinesgleichen sucht. Bitte verzichte vollkommen auf klassische Schulnoten, sondern versuch’ es einfach mal mit ganz anderen Worten zu beschreiben, was dich an deinem Kind begeistert und dankbar sein lässt.

   Mal zwei Beispiele:

   Deine Stärke/Fähigkeit: Du hast dir das Kochen beigebracht
   Note: sowas von lecker!

   Deine Stärke/Fähigkeit: freundliches Wesen
   Note: beeindruckend!

Dein Kollege verdient solch ein Zeugnis? Er war der, der den Überblick behalten und Ruhe ins Chaos gebracht hat? Oder er hat sich seinen Ängsten gestellt? Er hat Mut bewiesen oder Empathie gezeigt? Benenne so konkret wie möglich, welche Stäken dir im Kontakt mit ihm aufgefallen sind, bitte vermeide Zweideutiges oder manipulative Formulierungen.

   Auch hier zwei Beispiele:

   Stärke/Fähigkeit: vertrauensvoll
   Note: absolut!

   Stärke/Fähigkeit: hilfsbereit
   Note: so toll!

Lass dich überraschen, was dir alles zu der Person einfällt, wenn du über ihre Stärken nachdenkst und sei neugierig offen auf deren Reaktion. Wir sind sicher, vielen wird es richtig guttun und mindestens erfrischen.

Wir wünschen dir erfrischende Ferien!

Lass dich ermutigen und #sei_ermutigend!

hier könnt ihr uns folgen und selbst ermutigend werden